Google Drive in Cloud einbinden

google_drive_logoIn der foo.li Cloud können auch externe Speicher wie beispielsweise Dropbox oder Google Drive integriert werden. Beim letzten Post haben wir das  Einbinden von Dropbox erläutert. Hier folgt nun eine Erklärung zur Einrichtung von Google Drive. Auch hier werden die Daten mit dem Desktop-Client synchronisiert und man kann ganz bequem im Explorer Dateien verschieben, löschen usw. Die Konfiguration ist jedoch ein wenig aufwändiger als die Dropbox-Einrichtung. Nun gut, ist ja eine einmalige Angelegenheit.

Damit die foo.li Cloud auf die Daten von Google Drive zugreifen kann, musst du in der Google Api Console ein API Projekt erstellt werden:

oc_gdrive01oc_gdrive02

Die Benennung des neuen Projektes kann natürlich frei gewählt werden. Zu empfehlen ist jedoch ein Name, beim dem auch erkennbar ist, wozu dieses Projekt erstellt wurde..

Nach der Erstellung des Projektes sind recht viele Optionen aufgelistet. Damit der Cloudspeicher jedoch Zugriff erhalten darf, müssen die beiden Schlüssel „Drive API“ und „Drive SDK“ aktiviert werden:

oc_gdrive03

Nach der Bestätigung dieser beiden Optionen kann unter „API Access“ der Button zum erstellen einer neuen OAuth 2.0 client ID geklickt werden:

oc_gdrive04

Es folgen ein paar allgemeine Informationen. Hier muss natürlich nicht unbedingt ein Logo gewählt werden…

oc_gdrive05

Klickt man auf „weiter“, müssen einige Client ID Einstellungen getätigt werden: Der Anwendungstype sollte „Web Application“ sein, bei den authorisierten Redirect URIs sollten folgende (natürlich mit der eigenen Cloud-URL angepassten) Adressen eingetragen sein:

  • https://cloud.firma.li/index.php/settings/personal
  • https://cloud.firma.li/index.php/settings/admin

oc_gdrive06

Nun erhält man endlich die benötigten Daten – die Client ID und das Client Secret. Diese zwei Werte sind für uns von Interesse.

oc_gdrive07

In der foo.li Cloud kann nun der Benutzername oben rechts angeklickt und die Einstellungen geöffnet werden. Hier findet man den Eintrag “Externer Speicher” – Um nun Google Drive hinzuzufügen wählt man “Google Drive” bei “Speicher hinzufügen” aus und gibt die Client ID und das Client Secret in den entsprechenden Feldern ein. Nachdem “Zugriff gestatten” geklickt wurde, sollte vorne ein grünes Symbol erscheinen, welches mitteilt, dass es geklappt hat. Hier im Beispiel wird also der komplette Google Drive Inhalt zur foo.li Cloud in den Ordner “GoogleDrive” synchronisiert. Je nach Datenmenge dauert die initiale Synchronisation ein wenig. Der Google Drive Client kann nun eigentlich deinstalliert werden…

oc_gdrive08

Nachdem auf „Zugriff gestatten“ geklickt wurde, muss noch ein letztes mal der Zugriff bestätigt werden.

oc_gdrive09